Info

News, Termine, Beiträge, Wünsche oder auch  Fehler melden:

Sie haben eine News, einen Termin, einen Beitrag oder einen Verbesserungsvorschlag für das Portal. Wir stellen es gerne ein, schreiben Sie einfach an
onlineredaktion(at)piaportal.de

 
Helios Klinikum Pirna
Verfasst am: 22. 01. 2016 [16:05]
eugen
Themenersteller
Dabei seit: 10.10.2015
Beiträge: 10
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob das Helios Klinikum in Pirna für PT 1 vergütet und wie hoch die Vergütung in etwa ist?
Die Personalabteilung wollte mir keinen Betrag nennen. Ich solle mir bewerben und wenn ich genommen werde, könne ich ja dann entscheiden, ob ich mit den Konditionen einverstanden bin...

Viele Grüße

Eugen
 
Verfasst am: 22. 01. 2016 [17:32]
sigmund
Dabei seit: 23.07.2013
Beiträge: 104
"eugen" schrieb:

Die Personalabteilung wollte mir keinen Betrag nennen. Ich solle mir bewerben und wenn ich genommen werde, könne ich ja dann entscheiden, ob ich mit den Konditionen einverstanden bin...


icon_lol.gif

Bist Du Masochist?

Auf welcher Grundlage soll da noch eine respektvolle Zusammenarbeit entstehen?
 
Verfasst am: 23. 01. 2016 [15:10]
eugen
Themenersteller
Dabei seit: 10.10.2015
Beiträge: 10
Ja. Ich finde das auch extrem unverschämt. Außerdem trennen mich zur Zeit mehrere Fahrtstunden von Pirna. Mal kurz vorbeischauen ist da nicht. Mir ist nicht klar, welche Strategie die Klinik damit fährt. Handelt es sich um eine 0 Euro- Stelle? Welche Beweggründe könnten sonst vorhanden sein? Normaleweise würde ich nicht drauf eingehen, aber Zeitpunkt des Beginns und Lage der Klinik passen sehr gut. Also wenn jemand Infos über die Helios Klinik in Pirna, Helios Kliniken im Allgemeinen oder Erfahrung mit solchen Aussagen von der Personalabteilung hat, wäre ich weiterhin für eure Antworten dankbar.

 
Verfasst am: 25. 01. 2016 [09:09]
sigmund
Dabei seit: 23.07.2013
Beiträge: 104
"eugen" schrieb:

Ja. Ich finde das auch extrem unverschämt. Außerdem trennen mich zur Zeit mehrere Fahrtstunden von Pirna. Mal kurz vorbeischauen ist da nicht. Mir ist nicht klar, welche Strategie die Klinik damit fährt. Handelt es sich um eine 0 Euro- Stelle? Welche Beweggründe könnten sonst vorhanden sein? Normaleweise würde ich nicht drauf eingehen, aber Zeitpunkt des Beginns und Lage der Klinik passen sehr gut. Also wenn jemand Infos über die Helios Klinik in Pirna, Helios Kliniken im Allgemeinen oder Erfahrung mit solchen Aussagen von der Personalabteilung hat, wäre ich weiterhin für eure Antworten dankbar.




Es KÖNNTEN alle möglichen Beweggründe vorhanden sein. Ziemlich sicher ist aber, dass Du Dein Gesicht verlierst, wenn Du auf dieser Basis weiter Deiner möglichen Ausbeutung nachläufst.

Niemand außer den Entscheidungsträgern selbst kann Dir Informationen zu den Rahmenbedingungen geben, die aus heutiger Sicht für Dich gelten würden. Es hilft Dir auch nicht, wenn sich Leute aus Pirna melden, die selbst kein, wenig oder viel Geld bekommen (haben), weil das für Deinen Vertrag keine Bedeutung hätte.

Sollte die Stelle nicht regulär bezahlt sein, machst Du Dich mit dem bereits erkennbaren Selbstbetrug ("aber Zeitpunkt des Beginns und Lage der Klinik passen sehr gut" ) zur aufrechterhaltenden Bedingung des Lohndumpings.
 
Verfasst am: 28. 01. 2016 [12:26]
eugen
Themenersteller
Dabei seit: 10.10.2015
Beiträge: 10
Nun, mir ist schon klar, welche Minimalbedingungen erfüllt sein müssen, sodass ich noch mit einigermaßen Lebensqualität über die Runden komme. Null-Euro-Stellen z.B. scheiden damit kategorisch aus.

Eine fair d.h. meinem abgeschlossenen Psychologiestudium angemessen bezahlte Stelle zu finden ist unrealistisch, sodass ich keine andere Option sehe, als diesen individuell- tragbaren Mittelweg zu gehen, wenn ich die Ausbildung zu diesem Zeitpunkt absolvieren möchte.

Es ist vollkommen korrekt, dass ich damit auch "zur aufrechterhaltenden Bedingung des Lohndumpings" werde und das finde ich sehr schade. Der einzig richtige Weg wäre eine geschlossene Bewegung mit konsequentem Handeln(Arbeit niederlegen und keine Bewerbungen mehr auf solche Stellen ab sofort). Vermutlich würde es nicht all zu lange dauern, bis sich die Bedingungen drastisch verbessern. Persönliche Gespräche mit vielen angehenden Psychologen haben in mir leider den Eindruck erweckt, dass die meisten dafür zu egoistisch und weich sind, aber auch, dass die Situation für viele nicht schlimm genug ist (Eltern bezahlen, Partner unterstützt, man kann ja immer noch den einen oder anderen Tag arbeiten ...). Dieser bittere Eindruck erzeugt dann auch bei mir jene egotaktische Grundhaltung, die mich an den anderen stört und uns kollekiv zur "zur aufrechterhaltenden Bedingung des Lohndumpings" macht.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.2016 um 12:29.]
 



Portalinfo:

Aktive Benutzer
Zur Zeit sind 2 Benutzer online, davon 1 registrierter Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 1 registrierter Benutzer und 33 Gäste online.

Derzeit online
Benutzer: dpg
Heutige Besucher
Benutzer: dpg

Statistik
piaportal.de hat 6272 registrierte Benutzer, 878 Themen und 2234 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.86 Beiträge pro Tag erstellt.