Info

News, Termine, Beiträge, Wünsche oder auch  Fehler melden:

Sie haben eine News, einen Termin, einen Beitrag oder einen Verbesserungsvorschlag für das Portal. Wir stellen es gerne ein, schreiben Sie einfach an
onlineredaktion(at)piaportal.de

 
Alleinerziehend während der praktischen Ausbildung
Verfasst am: 07. 04. 2021 [21:36]
pringle
Themenersteller
Dabei seit: 07.04.2021
Beiträge: 1
Liebes Forum,

Seit heute weiß ich, dass ich alleinerziehend sein werde wenn ich die praktische Ausbildung in unserer Ambulanz im August beginne.

In der Vergangenheit war meine Tochter (2.5 Jahre) sehr viel krank und hat viele Tage in der Kita gefehlt, in der Zeit habe ich sie betreut, was bei mir auch dazu geführt hat dass mein Arbeitsvertrag nicht entfristet wurde.

Ich mache mir nun große Sorgen wie es ablaufen wird, wenn ich meine Patienten in der Ambulanz betreue und dann wegen Kindkrank ausfalle. Werden mir meine Patienten dann davon laufen, weil häufiger Stunden ausfallen und verschoben werden müssen? Verliere ich dann alle bisher geleisteten Behandlungsstunden?

Ich sehe gerade sehr schwarz, ob ich es alleine wuppen werde. Finanziell habe ich zum Glück Rücklagen, die ich schon vor der Schwangerschaft und vor Beginn der Ausbildung gebildet habe. Es reicht aber nicht um davon ein Babysitter für die Kindkrank Tage einzustellen. Großeltern gibt es leider nicht mehr. Der Vater zieht 700km weit weg.

Ich danke euch für eure Erfahrungen.
Pringle
 
Verfasst am: 08. 04. 2021 [23:12]
zora
Dabei seit: 29.05.2017
Beiträge: 30
Hallo, Pringle,
ich denke, das ist erst mal eine krasse Veränderung, die verdaut werden will.
Letztendlich sind Therapeuten auch nur Menschen, denen all das passieren kann, was allen anderen auch passiert.
Ich bin selbst ein halbes Jahr ausgefallen und meine Patienten sind mir nicht "davon gelaufen". Abgebrochene Therapien werden bei uns im Institut auch als gemachte Stunden anerkannt - finde ich auch richtig, denn du hast dich ja trotzdem engagiert und auseinandergesetzt und das gibts in der freien Praxis später auch.
Und meine Kinder (drei an der Zahl) waren alle im ersten halben Kitajahr mehr krank als danach. Vielleicht bleibt das ja bei deiner Tochter auch kein Dauerthema.
Die Honorare fallen bei Nichtleistung der Stunden aus, so dass sich die Überlegung - Babysitter und Stunde durchführen - vielleicht doch lohnt.
Bis August fliesst auf jeden Fall noch viel Wasser den Berg runter und ich wünsche dir, dass es die ein oder andere Klärung für dich anspült. Und vielleicht haben dein Selbsterfahrungstherapeut oder Ausbildungsleiter auch noch gute Ideen...
Viele Grüße, Zora

 



Portalinfo:

Aktive Benutzer
Zur Zeit ist 1 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 51 Gäste online.

Derzeit online

Statistik
piaportal.de hat 7116 registrierte Benutzer, 937 Themen und 2544 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.93 Beiträge pro Tag erstellt.