Info

News, Termine, Beiträge, Wünsche oder auch  Fehler melden:

Sie haben eine News, einen Termin, einen Beitrag oder einen Verbesserungsvorschlag für das Portal. Wir stellen es gerne ein, schreiben Sie einfach an
onlineredaktion(at)piaportal.de

 
PP Staatsexamen Herbst 2019 Lösungsvorschläge
Verfasst am: 23. 08. 2019 [17:54]
effizienz
Themenersteller
Dabei seit: 23.08.2019
Beiträge: 7
So, nach dieser meiner Meinung fürchterlichen Prüfung stelle ich mal meine Lösungen rein und würde mich über andere freuen, die es mir gleich tun. Aus der Häufigkeit der Antworten kann man ja oft schon schließen, ob es richtig ist und welche Frage vllt. angefochten werden sollte.
PP Auflage A:
1: Modelllernen
2: Anhedonie
3: Intrusionen
4: komplementäre Beziehungsgestaltung
5: massierte Exposition
6: Containing
7: Abstinenz
8: Epigenetik
9: A, E (primärer Krankheitsgewinn)
10: A, D, E (depressiver Grundkonflikt)
11: D, E (substanzinduzierte psychotische Störung)
12: C, E, F (Manie)
13: A, E (Theorie der Motivationssysteme)
14: A, D (Schichten-Modell)
15: A, B, F (Pharmakodynamik)
16: A, B, D (Basisvariablen GT)
17: A, D (Rumination)
18: A, B, F (metabolisches Syndrom)
19: B, C (Trennschärfe)
20: A, D (Spontan-EEG)
21: A, C (Asthmaanfall)
22: Parentifizierung (Aufgabenfolge 1 Teil 1)
23: E (Folge 1, Teil 2)
24: B (Folge 2, Teil 1)
25: Reflecting Team (Folge 2, Teil 2)
26: B (Folge 2, Teil 3)
27: C, D (Folge 3, Teil 1)
28: C (Folge 3, Teil 2)
29: D (Cohen's d)
30: C (Fehlerart)
31: D (tought-action-fusion)
32: A (fMRT)
33: D (Bindungsstil)
34: A (elektiver Mutismus)
35: D (7-Phasen-Modell)
36: D (Selbstwirksamkeit)
37: E (Mentalisierung)
38: E (zyklisch maladaptives Muster)
39: A (emotionale Beweisführung)
40: A (Symptomübertreibung)
41: C (Beurteilungsfehler)
42: A (ICF)
43: B (Gedankenausbreitung)
44: C (störungsübergreifender Fragebogen)
45: E (Syndrom mit Bewusstseinseintrübung)
46: E (explosive Reizbarkeit)
47: C (Dyspareunie)
48: C (episodisch paroxysmale Angst)
49: B (schizophrenes Residuum)
50: B (Demenz)
Fortsetzung folgt
 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [12:09]
tomtom
Dabei seit: 24.08.2019
Beiträge: 3
Eine Superhilfe!!! Vielen Dank! icon_lol.gif

Wann kommt denn der Rest? Bin so gespannt, ob ich durchgefallen bin icon_eek.gif

Ich guck schon jede Stunde banghead.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.2019 um 12:10.]
 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [14:25]
bonnie
Dabei seit: 08.04.2019
Beiträge: 2
Ich habe mich nach dem leichten Schock nun auch hingesetzt und bin die Aufgaben durchgegangen. Um Redundanzen auszuschließen schreibe ich nicht nochmal die ersten 50 Aufgaben hin, sondern nur, wo es bei mir ein anderes Ergebnis war/ Konflikt darstellte. Des Weiteren habe ich bei einigen Aufgaben Begründungen für mich herausgearbeitet, die ich mit euch teile icon_wink.gif

13: A, E (Theorie der Motivationssysteme) -> A, C müsste nach Lichtenberg richtig sein (Quelle: Psychoanalyse: Geschichten und Methoden; 1 Regulierung physiologischer Erfordernisse; 2 Bindung und Zuneigung; 3 Exploration und Selbstbehauptung; 4 Aversion; 5 sinnlicher Genuß und sexuelle Erregung)
14: A, D (Schichten-Modell) -> könnte mir auch vorstellen, dass C richtig ist
22: Rollenumkehr (mich irritierte die Aussage systemischer Begriff)
23: D (Die vier Kernbereiche interpersoneller Konflikte und Probleme, die unterschieden werden, sind: Trauer, interpersonelle Rollenkonflikte, Rollenwechsel und interpersonelle Defizite (Quelle: https://www.pschyrembel.de/Interpersonelle%20Psychotherapie/K00KK (24.8; 12:00 Uhr))
32: D metabolische Prozesse verlaufen langsam, mehrere Sekungen, daher schlechte, aber gute räumliche Auflösung von fMRT (VL tu-dresden Methoden kog. Neurowissenschaft)
38: E(zyklisch maladaptives Muster) -> habe mich auch für E entschieden, überlegte in der Prüfung, ob nicht auch C möglich sei, da in dem Modell angenommen wird, dass „ich mich aufgrund meiner Erwartung, wie der andere sich verhalten werde, verhalte“: Wenn angenommen wird, dass dieses Modell nicht im pathologischen Sinne des unreifen Abwehrmechanismus „Introjekt“ operiert, sondern stattdessen mit dem reifen Abwehrmechanismus Identifikation, könnte C m.E. auch richtig sein
45: B (Syndrom Bewusstseinseintrübung)
46: B (explosive Reizbarkeit) vgl ICD 10

51: C (Erektionsstörung) (nach ICD-10)
52: A (Stottern) (ICD-10: F98.5)
53: A (Feuer legen z.B. reicht für die Diagnosestellung einmal aus)
54: A (gleicher Systemzustand – systemische Therapie)-> Prinzip der Iteration (D) klingt plausibler: „Die Anwendung einer Regel führt in Verbindung mit zufälligen Ausgangsbedingungen selbstständig zu einem oder mehreren stabilen Ordnungszuständen (Attraktoren)“ (Quelle: Selbstorganisation in Psychologie und Psychiatrie – Schiepeck S.316)
55: C (Bahandlungsfokus – systemische Therapie)
56: C (Enuresis – systemische Therapie) -> richtig ist hier jedoch B Externalisierung (Distanzherstellung zum Problem, durch das Ansprechen des Konflikts in einer dritten Person)
57: D (Erfolg Prävention) -> höchstwahrscheinlich ist es B, da es um eine primäre P. geht und durch die Inzidenzrate erfasst werden kann, ob die Maßnahme erfolgreich war oder nicht
58: A (Kopfschmerz)
59: A (Parasympathikus)
60: A (ADHS)
61: A (Parkinson-Syndrom)
62: D (TZA vs. SSRI) -> richtige Antwort erscheint hier B
63: D (Shame-Attack)
64: A (Verhaltensaufbau)
65: D (Selbstbild) -> vgl. OPD-2
66: A (Kongruenz) (B psychoanalytischer Begriff; C Begriff der Statistik; D gehört zur Empathie Reflektieren von Gefühlen; E ist die psychische Fehlanpassung)
67: D (Affektlos berichten)
68: D (Aufbewahrung)
69: C (Veränderungsmessung)
70: D (15-jährige Schweigepflicht)
71: E (Schweigepflicht einhalten)
72: D (Gruppentherapie)
73: B (Bezugsperson) -> sehr wahrscheinlich ist hier C richtig; allerdings empfinde ich die Frage kritisch, da in § 11 Abs. 10 Satz 6 der Psychotherapie-Vereinbarung von KJP gesprochen wird
74: C (Sachleistungsprinzip)
75: A (Abhängigkeitssyndrom)
76: A (somatische Syndrom)
77: D (Kommunikationstypen; V. Satir)
78: A (Schlaf)
79: D (Konfliktachse)
80: B (Teilhabe Arbeitsleben)

 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [18:26]
effizienz
Themenersteller
Dabei seit: 23.08.2019
Beiträge: 7
Ok, dann jetzt noch meine restlichen Antworten (habe gerade keinen Nerv, noch Redundanten zu vermeiden icon_wink.gif, deswegen von mir einfach alle ab 51):
51: C (Erektionsstörung)
52: E (Stottern, MAS) --> richtig ist aber A
53: A (Störung des Sozialverhaltens)
54: D (gleicher Systemzustand) --> diese Frage würde ich anfechten, weil meiner Meinung nach mehrere Lösungen gehen
55: C (Behandlungsfokus systemische)
56: B (Pinki)
57: B (Primärprävention
58: A (Kopfschmerz)
59: A (Parasympathikus)
60: A (ADHS)
61: A (Parkinsonoid)
62: B (TZA)
63: D (Shame-Attack)
64: A (Verstärkung)
65: A (OPD-2) --> finde ich durch googlen auch sehr uneindeutig, weil Selbstreflexion und Identität meist in einem Atemzug genannt werden; ist das in der Original-OPD eindeutiger?
66: E (GT Selbstkonzept) --> hier habe ich zwischen "Kongruieren" und "Symbolisieren" geschwankt und fand "Kongruieren" einfach so ein dämliches Wort icon_smile.gif
67: E (Schilderung mit unbewegter Miene)
68: D (Aufbewahrungsfrist)
69: C (direkte Veränderungsmessung)
70: D (15-jährige Sofia)
71: E (Einhaltung Schweigepflicht)
72: D (Kombination Gruppe/Einzel)
73: C (Bezugsperson) --> hier war ich mir nicht sicher, weil man ja auf dem Antragsformular Stunden für den Einbezug beantragen kann, hab ich aber noch nie benutzt
74: C (Sachleistungsprinzip)
75: A (Abhängigkeitssyndrom)
76: A (somatische Syndrom)
77: D (Kommunikationstypen)
78: A (Schlafhygiene)
79: D (OPD-Konflikt)
80: B (Teilhabe am Arbeitsleben)
 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [18:31]
tomtom
Dabei seit: 24.08.2019
Beiträge: 3
So, dann will ich auch mal. icon_rolleyes.gif

Ich hatte AUFLAGE B (Keine Gewähr für Richtigkeit, bei Punkten weiß ich auch nicht)

1 Deutung oder Containing (wahrscheinlich eher Containing, auch wenn Deutung wahrsch. nicht falsch ist)
2 Abstinenz
3 Epigenetik
4 Modelllernen
5 Anhedonie
6 Intrusion
7 komplementär
8 Flooding
9 A,B,F (Pharmakodynamik)
10 A,B,D (Basisvariablen Gesprächspsychotherapie)
11 A,D (Rumination)
12 . (Metabolisches Syndrom)
13 B,C (Trennschärfe)
14 A,D (Spontan-EEG)
15 A,C (Hyperventilation vs. Asthma)
16 A,E (Primärer Krankheitsgewinn)
17 A,D,E (Depressiver Grundkonflikt)
18 D,E (Substanzinduzierte psychotische Störung)
19 C,E,F (Manie ICD-10)
20 . (Theorie der Motivationssysteme)
21 A,D (Schichten-Modell)
22 C,D (Aufgabenfolge Anorexie 1-1: Erbrechen)
23 C (Aufgabenfolge Anorexie 1-2: BMI < 14))
24 Parentifizierung (Aufgabenfolge 2 - 1: Frau S.)
25 D (Aufgabenfolge 2 - 2: Kernbereich IPT)
26 B (Aufgabenfolge 3 - 1: hedonistische Disputation)
27 Reflecting Team (Aufgabenfolge 3 - 2: Systemische Technik)
28 D (Aufgabenfolge 3 - 3: Verordnung G-BA)
29 A (Übertreibung Symptome)
30 C (Bagatellisierung Beschwerden)
31 A (ICF)
32 B (Gedankenausbreitung)
33 E (Störungsübergreifende Diagnostik)
34 B (Bewußtseinsstübung)
35 B Explosive Reizbarkeit
36 C (Dyspareunie)
37 C (Periodisch paroxysmale Angst)
38 B (Schizophrenes Residuum)
39 B (Demenz ICD-10)
40 C (Erektionsstörung)
41 A (Stottern)
42 A (Stehlen)
43 D (Cohens d)
44 C (Nullhypothese)
45 D (Thought-action-fusion)
46 B (fMRT)
47 E (Bindungsstil)
48 A (Mutismus)
49 D (Verhaltensanalyse)
50 D (Selbstwirksamkeit)
51 E (Mentalisierung)
52 E (Zyklisch-maladaptiv)
53 A (Emotionale Beweisführung)
54 A (OPD-Strukturachse)
55 E (Gesprächspsych. Selbstintegration)
56 E (Unbewegte Miene)
57 D (Aufbewahrung Patientenakten)
58 C (Direkte Veränderungsmessung)
59 D (15-jährige Sofia)
60 E (Schweigepflicht)
61 D (Kombination Einzel- und Gruppentherapie)
62 C (Bezugspersonen)
63 . (Sachleistungsprinzip)
64 B (Gleicher Systemzustand)
65 A (Behandlungsfokus Systemische)
66 B (Enuresis Pinki)
67 B (Primärprävention)
68 A (Spannungskopfschmerz)
69 A (Parasympathikus)
70 A (ADHS)
71 A (Parkinsonoid)
72 B (Trizyklische vs. SSRI)
73 D (Shame-Attack)
74 A (Intermittierende Verstärkung)
75 A (Schlafstörungen)
76 D (OPD-Konflikt)
77 E (Träger SGB IX)
78 A (Abhängigkeitssyndrom)
79 A (Somatisches Syndrom)
80 D (Kunde)


 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [18:40]
effizienz
Themenersteller
Dabei seit: 23.08.2019
Beiträge: 7
Noch ein paar Gedanken:

Zum Thema Göttinger Modell (Schichten-Modell) glaube ich nach dem, was ich gelesen habe, dass C (gemeinsames Tagträumen in der Gruppe) eigentlich eher begrenzt wird. D (Minimalstrukturierung) könnte ich mir vorstellen, weil überall steht, dass die Gruppe quasi ihre eigenen Regeln macht. Diese Frage könnte man aber bestimmt auch anfechten.
Das Thema "Parentifizierung vs. Rollenumkehr" sehe ich so, dass beides richitge Lösungen sind, so dass diese Frage auch angefochten werden kann. Denn auch der Begriff "Parentifizierung" wird in der systemischen Therapie verwendet.
 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [18:41]
tomtom
Dabei seit: 24.08.2019
Beiträge: 3
"EffiZienz" schrieb:


54: D (gleicher Systemzustand) --> diese Frage würde ich anfechten, weil meiner Meinung nach mehrere Lösungen gehen

Würd ich nicht machen. Google mal "systemische therapie autopoiesis"! icon_wink.gif
 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [18:50]
effizienz
Themenersteller
Dabei seit: 23.08.2019
Beiträge: 7
"TomTom" schrieb:

"EffiZienz" schrieb:


54: D (gleicher Systemzustand) --> diese Frage würde ich anfechten, weil meiner Meinung nach mehrere Lösungen gehen

Würd ich nicht machen. Google mal "systemische therapie autopoiesis"! icon_wink.gif


Es geht ja nicht drum, dass Autopoeisis nicht richtig ist, sondern dass iteration durchaus auch richtig sein kann. Wenn man es googlet, macht das schon auch Sinn. Es gab ja früher schon Fragen, wo die ausgedachten "falschen Antworten" zufällig gestimmt haben. Und anfechten kostet ja nix icon_smile.gif
 
Verfasst am: 24. 08. 2019 [22:28]
bonnie
Dabei seit: 08.04.2019
Beiträge: 2
@EffiZienz
Ich habe zur Frage 65 tatsächlich ein Buch gefunden, dass sich auf das OPD (1 Auflage) berief und eine Tabelle aufgestellt hatte, in dem die Antwort wortwörtlich hinter selbstwahrnehmung stand. Ansonsten kann man ansatzweise den satz aus der Tabelle auf Seite 434 OPD-2 lesen unter gut integriert.
 
Verfasst am: 25. 08. 2019 [08:47]
effizienz
Themenersteller
Dabei seit: 23.08.2019
Beiträge: 7
@bonnie
So was habe ich auch in Erinnerung. Das würde ja aber bedeuten, dass die Frage anfechtbar wäre, weil "Selbstwahrnehmung" ja keine mögliche Lösung war und daher die Frage uneindeutig gestellt ist. Zudem finde ich die Formulierung, der Gesuchte Begriff sei ein "Merkmal", das durch die Fähigkeit zum... [siehe Frage] gekennzeichnet" ist, dann nicht passend, denn Selbstwahrnehmung als Merkmal ist ja durch die Fähigkeiten Identität und Selbstreflexion gekennzeichnet. Ist das nachvollziehbar (bin gerade erst aufgestanden icon_wink.gif
 



Portalinfo:

Aktive Benutzer
Zur Zeit ist 1 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 8 Gäste online.

Derzeit online

Statistik
piaportal.de hat 4470 registrierte Benutzer, 742 Themen und 1765 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.79 Beiträge pro Tag erstellt.